Skip to main content

ECHO Klassik 2017: Glanzvolle Premiere in der Elbphilharmonie


Am Sonntag, dem 29.10.2017, wurden in der Hamburger Elbphilharmonie zum 24. Mal die ECHO Klassik Awards verliehen. In acht Kategorien waren Künstler bzw. Produktionen der beiden UNIVERSAL MUSIC Klassiklabels Deutsche Grammophon und Decca erfolgreich. Durch den Abend führte wie in den Jahren zuvor der Erfolgsmoderator Thomas Gottschalk.

Aida Garifullina

Opernsängerin und Ensemblemitglied der Wiener Staatsoper Aida Garifullina wurde mit dem “Klassik Echo“, in der Kategorie Solistische Einspielung (Gesang, Arien/Rezitale) für ihr aktuelles Album „Aida Garifullina“, geehrt. Garifullina sorgte auch für das musikalische Highlights der feierlichen Gala, mit ihrem Live Auftritt aus Puccinis O mio babbino caro. Hier zum aktuellen Interview.

 

 

Daniel Hope

Stargeiger Daniel Hope bekam den ECHO Klassik in der Kategorie „Klassik ohne Grenzen“ und würdigt damit nicht nur seine einzigartige künstlerische Leistung, sondern auch seinen Mut, neues Repertoire zu entdecken und es seinem Publikum in gewohnt brillanter Weise zu präsentieren. Sein Erfolg ist auch Bestätigung des nachhaltigen Engagements der Deutschen Grammophon im Bereich zeitgenössischer Werke, mit denen sie ihr musikalisches Portfolio sukzessive erweitert

 

Maurizio Pollini

Der Pianist, Dirigent und ausgewiesene Chopin-Spezialist Maurizio Pollini erhielt in der Kategorie „Instrumentalist, Klavier“ seinen dritten ECHO Klassik für „Chopin: Late works opp. 59-64“, nachdem er bereits 2002 für sein Lebenswerk und 2007 ebenfalls als bester Pianist ausgezeichnet wurde.

Weitere Preise gingen an die mindestens ebenso virtuosen Ausnahme-Solisten Ksenija Sidorova (Instrumentalistin, Akkordeon) für „Carmen“ und Daniil Trifonov (Solistische Einspielung, Musik 19. Jh., Klavier) für „Transcendental“.

 

Jan Lisiecki

Auch bei den Ensemble-Kategorien waren UNIVERSAL MUSIC Künstler und Produktionen wieder sehr erfolgreich. ECHOs gingen hier an das Boston Symphony Orchestra unter Leitung von Andris Nelsons (Ensemble, Orchester) für die bereits mit einem Grammy ausgezeichnete Aufnahme „Shostakovich: Symphonies Nos. 5/8/9“ sowie an „Chopin: Works for Piano & Orchester“ (Konzerteinspielung, Musik 19. Jh.) mit Jan Lisiecki und dem NDR Elbphilharmonie Orchester unter Leitung von Krzysztof Urbanski und „Mozart: Le nozze di Figaro“ (Operneinspielung, Oper bis inkl. 17./18. Jh.) u.a. mit Christiane Karg, Sonya Yoncheva, Thomas Hampson und Rolando Villazón sowie dem Chamber Orchestra Of Europe unter Leitung von Yannick Nezet-Seguin.

Wir gratulieren allen Echo Klassik Preisträgern 2017!

Hier in der ZDF-Mediathek gibt es die ECHO KLASSIK-Verleihung zum Ansehen.

Mehr Information: www.echoklassik.de

 

 

 

 

 

 

 




B2B-Login


LOGIN

Passwort vergessen?
NEU-Registrierung