Skip to main content

Get Well Soon – The Horror


Konstantin Gropper veröffentlicht mit „The Horror“ sein fünftes Studioalbum. Er hat drei seiner verwirrendsten Träume verarbeitet und drumherum ein ganzes Album voller orchestraler Musik über die Angst geschaffen. Tatsächlich ist „The Horror“ in aller Bescheidenheit das orchestrale Meisterwerk von Get Well Soon geworden. Genau wie Gropper die eigenen bösen Geister nicht einfach so entkommen lässt, so fängt er auch die Alpträume unserer Zeit ein, um ihnen riesige Orchester auf die mickrigen Leiber zu schreiben. Es trippelt und tiriliert durch seine Songs, es huscht und schwillt und flutet. Hier springt eine Flöte aufgeregt durchs Bild, dort schnipst der Crooner mit seinen Gästen im Takt, da legt er sich quer am Holzbläserwald vorbei aufs Klavier. So düster „The Horror“thematisch auch angesiedelt ist, so unvermittelt schleicht sich neben der Angst auch immer wieder der Humor ein. Gropper weiß nicht nur um die Absurdität eines Alptraums über einen finnischen Waldzwerg, sondern auch um die von Despoten mit lächerlichen Schwächen und die der Statussymbole unserer Zeit. Hier zu den Videolinks The Horror Stories

 

The Horror Stories Video ansehen




B2B-Login


LOGIN

Passwort vergessen?
NEU-Registrierung