Skip to main content

Joep Beving bringt sein neues Album Henosis heraus


Die Suche nach dem Sinn des Lebens ist so alt wie die Menschheit, und je mehr man sich damit befasst, desto tiefgründiger wird sie. Wer hier nach Antworten sucht, begibt sich auch auf eine spirituelle und philosophische Reise. Für den Künstler Joep Beving markiert Henosis – das letzte Album einer Trilogie – das Ende einer vierjährigen persönlichen Erkundung.

Im neuen Album “Henosis” hat Joep Beving seinen minimalistischen und romantischen Kompositionsstil zu neuen Ufern getragen. Die vielen Bewunderer seines Debütalbums “Solipsism” überrascht der Holländer mit elektronischen Sounds, in tiefgründigen und mitunter dramatischen Stücken. Der ihn so charakterisierende Klang seines Schimmel-Pianos, das er einst von seiner Großmutter erbte, schwingt durchgehend mit. Innig, filzig, holzig und warm, gibt er dem Album Erdung und Ruhepole.

HENOSIS bei Apple Music streamen:

Auch im Format ist Beving einen Schritt weiter gegangen. “Henosis” ist ein weitgespanntes Doppelalbum mit 22 Stücken, die den Zuhörer behutsam in ihren Bann ziehen. Die Reise beginnt mit dem impressionistischen Solo-Pianostück “Unus Mundus”.

 

Hier zum Video “Unus Mundus (Movement I)




B2B-Login


LOGIN

Passwort vergessen?
NEU-Registrierung