Skip to main content

Kandace Springs – Indigo


Nina Simone, Roberta Flack, Norah Jones, Amy Winehouse, …Kandace Springs? Das ist zugegebenermaßen eine gewagte Aufzählung, dennoch fallen solcherlei Vergleiche in letzter Zeit in den US-Medien immer öfter. Kandace Springs‚ zweites Album „Indigo“ dürfte ab sofort auch seinen Teil dazu beitragen, die 29-jährige Sängerin und Pianistin in die Nähe großer Vorgängerinnen zu rücken.

Ihr Debüt „Soul Eyes“ machte Kandace Springs von Null auf Hundert zum Soul-Jazz-Newcomer #1. Fragt man sie, weshalb sie ihrem zweiten Werk den Titel „Indigo“ gegeben hat, antwortet sie geheimnisvoll: „Das Album ist für mich wie eine exotische Blume, einzig in seiner Art.“ Mit der runden Mischung aus eigenen Songs und Klassikern, Black Music und Jazz, seelenvoller Stimme und erdigen Grooves scheint das nicht zu viel versprochen.

Kandace Springs – Don’t Need The Real Thing

 

Hier das gesamte Album anhören

Gewinnspiel

Wir verlosen 2 persönlich signierte Kandace Springs „Indigo“ CDs! Hier am Gewinnspiel teilnehmen.



Verwandte Artikel





B2B-Login


LOGIN

Passwort vergessen?
NEU-Registrierung