Skip to main content

LANA DEL REY – Norman Fucking Rockwell!


Kaum 10 Jahre hat Lana Del Rey gebraucht, um eine amerikanische Ikone zu werden. Weit über die Musik hinaus. Ihr Empfinden für Stil, das Bewusstsein für Mode, Design und digitale Kommunikation hat bleibende Spuren in der zeitgenössischen Popkultur hinterlassen. Ihr selbstbestimmtes Arbeiten beim Songwriting-Prozess und in der Studioproduktion gehören genauso dazu wie ihre eigene Definition von “Retro”.

 

Hier das Video zu “Fuck It I Love You” & “The Greatest” ansehen:

Die Songs von “Norman Fucking Rockwell!” sind komplexe Meisterwerke des Slow – bis Mid-Tempo. Einige erzählen vom Ende der Welt oder vom Ende einer Beziehung, andere vom neu Verlieben und vom Älterwerden. Manchmal auch alles gleichzeitig. Dutzende Popkulturreferenzen werden so zu einem faszinierenden Endprodukt. Eine antike Jukebox im Video zeigt in brüchiger Schrift der Bon Ivers “22 (Over Soon)” und The National “Terrible Love”, sowie Leonard Cohens “Chelsea Hotel No. 2” und David Bowies “Life on Mars”. Ein streckenweise apokalyptisches Album tropisch-flirrend und insgesamt ehrgeiziger als viele von Del Reys bisherigen Arbeiten.

 

Das gesamte Album hier anhören:




B2B-Login


LOGIN

Passwort vergessen?
NEU-Registrierung