Skip to main content

MATAKUSTIX bringen Oscarreifes Video zu “Mehr gschmust”


Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von zu laden.

Inhalt laden

Originellerweise verwenden Matakustix in der hiesigen Volksmusik eingesetzte Instrumente wie Akkordeon, Trompete und Gartenschlauch, um einen treibenden Sound zu kreieren, der durch und durch international ist. Funky, soulig und mit einem Hauch von Discobeat versehen, könnte diese Nummer auch in amerikanischen Diskotheken laufen. Bruno Mars fällt einem als Referenz dazu ein. Aber beim herrlichen, dialektalen Falsettgesang würden die Amis wohl erstaunt die Brauen heben.

Lassen sie sich verführen von der Kombo, die uns jüngst mit dem “AlmÖsiKing” demonstrierte, wie lässig Popmusik klingen kann, die sich aus so unterschiedlichen Quellen wie Beatboxing, Soulgesang, funky Grooves und dem Klangbild traditioneller Alpenmusik speist. Archaisch, authentisch, austriakisch und dabei total international. Das neue Video zu “Mehr gschmust” hätte zumindest einen Oskar verdient…

LIVE-TERMIN:

30.11. Klagenfurt – Die Matakustix Show 2019

Hier zum Video:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

Hier streamen:

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von open.spotify.com zu laden.

Inhalt laden




B2B-Login


LOGIN

Passwort vergessen?
NEU-Registrierung