Skip to main content

Ólafur Arnalds – re:member


Der preisgekrönte isländische Komponist, Produzent und Multi-Instrumentalist Ólafur Arnalds veröffentlicht ein Werk unter eigenem Namen: “re:member”. Neben drei Konzertflügeln setzte Arnalds in “re:member” ein Streichquartett, Synthesizer, elektronische Effekte und Schlagzeug ein. Das Stück ist wie ein sechsminütiger Tagtraum, nimmt sich mit grazilen Piano-Akkorden im Intro viel Raum. Luftige Streicherharmonien münden in ein fulminantes, elektronisches Finale. Die Beats spielte Arnalds gemeinsam mit dem isländischen Produzenten Bngrboy ein. Aus den Algorithmen entstand auch das bestechende Artwork der Single.

In “re:member” benutzt der innovative Neo-Klassiker eine wegweisende neue Audio-Software mit Namen Stratus. Das Kompositions-Tool verwandelt ein einfaches Piano in ein völlig neues Instrument und erschließt Musikern ungeahnte Möglichkeiten. Entwickelt von Arnalds mit dem Tontechniker Halldór Eldjárn, generiert das Programm im Wechselspiel von drei Pianos (eines von Hand angeschlagen, die anderen beiden via Midi-Technologie angesteuert) wunderbare Sequenzen. In einem Frage-Antwort- Schema zwischen Musiker und Software entstehen erstaunliche Patterns und Klangstrukturen.

Ólafur Arnalds – re:member




B2B-Login


LOGIN

Passwort vergessen?
NEU-Registrierung